German 7

Nationales Interesse und integrative Politik in by Ernst Kuper (auth.), Ernst Kuper, Uwe Jun (eds.)

By Ernst Kuper (auth.), Ernst Kuper, Uwe Jun (eds.)

Show description

Read or Download Nationales Interesse und integrative Politik in transnationalen parlamentarischen Versammlungen PDF

Best german_7 books

Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Unternehmen ohne Bosse: Schneller und besser im Superteam

ZielgruppeFührungskräfte/Manager, Fachkräfte, Berater, coach

Schnittstellen: Zum Verhältnis von Informatik und Gesellschaft

Britta Schinzel lehrt an der Universität Freiburg im Fachbereich Informatik. Die Autoren sind überwiegend Professoren der Informatik, ferner Dozenten der Soziologie und Unternehmensberater.

Extra resources for Nationales Interesse und integrative Politik in transnationalen parlamentarischen Versammlungen

Example text

24 Wann immer es zur Bildung einer Koalition zwischen der EVP und dem Bund der Sozialdemokratischen Parteien der EG kam, und die Fraktionsflihrer eine absolute Mehrheit garantieren konnten, waren diese beiden Fraktionen maßgebend flir den parlamentarischen Entscheidungsprozeß. 25 So bemerkt auch Tsebelis, die beste Möglichkeit, eine parlamentarische Mehrheit zu erlangen, sei eine Koalition zwischen den Sozialisten und den Christdemokraten. Weiter geht er davon aus, daß in dem Maße, in dem diese Koalition die politische Agenda bestimmt, sich die Einflußmöglichkeiten des EP erhöhen werden.

Bereits Attim1 weist daraufhin, daß das System kein bipolares ist. Weder macht die Existenz von zwei Hauptgruppierungen das EP zu einem Zweiparteiensystem, da die beiden nicht als Gegenspieler agieren, keine Opposition anfUhren und keine stark miteinander kontrastierenden ideologischen Positionen beziehen, noch ist, funktional gesehen, das Parteiensystem im Europäischen Parlament gemäßigt pluralistisch, mit einem umfassenden Konsens im Be- Veränderte Bedeutung der politischen Fraktionen 45 reich sozialer und politischer Vorstellungen und Strategien.

Interessanterweise hatte sich die sozialistische Partei der Nordischen Linken entschlossen, dem Namen der Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken das Adjektiv "Grün" hinzuzufügen (GUE). Obwohl über eine formale Verbindung mit den kantinentaleuropäischen kommunistischen Parteien beunruhigt, erkannten sie die mit dem Beitritt zu einer transnationalen Gruppierung verbundenen Vorteile, insbesondere im Hinblick auf die Finanzierung der Partei und mehr Macht im EP, beispielsweise durch längere Redezeiten.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 20 votes