Physical Medicine Rehabilitation

Leben mit Demenz: Praxisbezogener Ratgeber für Pflege und by Gerald Gatterer

By Gerald Gatterer

Die demographische Entwicklung prophezeit uns: Wir werden alle älter. Die hinzugewonnene Lebenszeit kann aber oft ein Leben mit Krankheit, Behinderung und der Pflegeabhängigkeit von anderen Menschen sein. Dieses Handbuch beleuchtet das Leben mit einer dementiellen Erkrankung und stellt einen praxisorientierten Leitfaden für das Zusammenleben mit von Demenz betroffenen Personen dar. Klar und verständlich werden die Ursachen der Erkrankung und Möglichkeiten für Diagnostik und Therapie besprochen. Fachleute aus den Bereichen Medizin, Pflege, Psychologie und Angehörigenbetreuung stellen praxisrelevante Lösungen für die im Verlauf der Erkrankung auftretenden Probleme, vom Erkennen der ersten Symptome bis hin zum Abschiednehmen, vor. Alle professionellen Helfer der Altenpflege sowie Betroffene und deren Angehörige erhalten einen detaillierten Überblick zur Betreuung und Versorgung von dementiell erkrankten Menschen. Ein Serviceteil bietet wichtige Kontaktadressen für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Show description

Read or Download Leben mit Demenz: Praxisbezogener Ratgeber für Pflege und Betreuung PDF

Best physical medicine & rehabilitation books

Addiction Recovery Management: Theory, Research and Practice

Dependancy restoration administration: conception, examine, and perform is the 1st e-book at the restoration administration method of habit therapy and post-treatment help prone. precise in combining idea, examine, and perform in the related textual content, this ground-breaking name comprises authors who're the most important theoreticians, researchers, platforms directors, clinicians and restoration advocates who've constructed the version.

Principles of Neuropsychological Rehabilitation

With out guiding ideas, clinicians can simply wander off within the maze of difficulties brain-damaged sufferer offers. This publication underlines the significance of sufferers' subjective event of mind ailment or harm, and the disappointment and confusion they suffer. It exhibits that the symptom photograph is a mix of premorbid cognitive and private features with the neuropsychological adjustments without delay linked to mind pathology.

Reflexotherapy of the feet

Foot reflexology is now favourite to alleviate indicators of many issues. Hanne Marquardt is a pioneer in instructing and working towards foot reflexology in Germany - lots of contemporary training foot reflexologists have been proficient at her well-established educating establishment. This ebook, in keeping with the best-selling fourth German variation, has been continuously reviewed and up to date through the writer, incorporating new findings and methods as they developed.

Vestibular function: evaluation and treatment

A number of etiologies and a scarcity of scientific facts either give a contribution to the demanding situations of diagnosing and treating dizziness and stability problems. those health-related proceedings are universal one of the quickest growing to be age team (75+). this article presents a dynamic creation to stability issues and is the 1st of its sort to discover the medical, clinical, and monetary calls for of the sector.

Extra resources for Leben mit Demenz: Praxisbezogener Ratgeber für Pflege und Betreuung

Sample text

B. das Tau-Protein oder das A-Beta-42-Peptid, kann dazu beitragen, die derzeit bei der klinischen Diagnostik noch vorhandene Rate von ca. 10 % Fehldiagnosen zu reduzieren. Der Nachweis einer bestimmten, das so genannte Apolipoprotein-E-Gen (ApoE) betreffenden genetischen Konstellation, die dann in Abhängigkeit vom Alter für die Manifestation der Alzheimer-Krankheit prädisponiert ist, könnte zu deren Frühdiagnose führen. Mangels einer nachhaltig wirksamen prophylaktischen bzw. therapeutischen Interventionsmöglichkeit ergäben sich aus diesem Wissen derzeit aber hauptsächlich nur ethische Probleme.

Hierzu gehören die ADL-Skala nach Katz (1983), der Barthel-Index (Mahoney u. Barthel 1965) sowie die Nurses Observation Scale for Geriatric Patients (NOSGER) (Spiegel u. Brunner 1991). Ergänzend zum Barthel-Index hat sich der Neuromentalindex (Müller et al. 2000) zur Erfassung von Fähigkeitsstörungen in den Bereichen Bewusstsein, Kontaktfähigkeit, Orientierung, Verhalten, Emotion, Kommunikation, Gedächtnis, Problemlösung, Wahrnehmung und Nachtruhe bewährt. Ein sehr umfangreiches Testinstrument zur Erfassung der Selbständigkeit stellt der FIM (Funktionale Selbständigkeitsmessung, IVAR 1997) dar, der die Bereiche Selbstversorgung, Blasen-Darm-Kontrolle, Transfer, Fortbewegung, Kommunikation sowie soziale und kognitive Fertigkeiten erfasst.

Fleischmann 1995), die WHOQOL-100 und WHOQOL-BREF (Angermeyer et al. 2000) und die Skalen zur Lebensqualität (SEL; Averbeck 1997) auch für ältere Menschen geeignet. Ⅵ Skalen zur Erfassung von Verhaltensauffälligkeiten bei Demenzen (BPSD: Behavioral and Psychological Symptoms of Dementia): BPSD treten bei Patienten mit dementieller Erkrankung im gesamten Verlauf mit einer Inzidenz von 90 % auf. Hierbei stehen psychologisch/psychiatrische Symptome, wie Verwirrtheit, Halluzinationen, Paranoia, Depression, Angst und Verkennungen, aber auch Verhaltensauffälligkeiten, wie Aggression, Wandertrieb, Schlafstörungen, Essstörungen, dauerndes Fragen und Unruhe am Abend („shadowing“ oder „sun downing“), im Vordergrund.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 42 votes