German 6

Krankheitsresistenz bei Pflanzen Von der Grundlagenforschung by Klaus Hahlbrock (auth.)

By Klaus Hahlbrock (auth.)

Show description

Read or Download Krankheitsresistenz bei Pflanzen Von der Grundlagenforschung zu modernen Zuchtungsmethoden: 412. Sitzung am 5. Juli 1995 in Dusseldorf PDF

Similar german_6 books

Die Unterwelt des Tierreiches: Kleine Biologie der Bodentiere

Für die Biologie ist die Mehrschichtigkeit ihrer Probleme be­ zeichnend. Sie arbeitet gleichzeitig auf verschiedenen Ebenen und mit verschiedenen Methoden. Ihre Aufgaben reichen von der "bloßen" Beschreibung und Ordnung der Objekte (der Organis­ males) bis zur Kausalanalyse ihrer Entwicklungs-und Lebensgesetze.

Ubungen zur Nachrichtenubertragung: Ubungs- und Aufgabenbuch

Das Übungs- und Aufgabenbuch zur Nachrichtenübertragung illustriert Methoden der Nachrichtentechnik anhand ausgewählter Problemstellungen. Die Struktur des zugrunde liegenden Lehrwerks „Nachrichtenübertragung“ mit den Themen der Systemtheorie, analoger und digitaler Modulationsverfahren sowie der Mobilfunkübertragung wurde identisch übernommen.

Optimierungssysteme: Modelle, Verfahren, Software, Anwendungen

Dieses Buch bietet eine Einführung in angewandte Optimierungssysteme für wirtschaftswissenschaftliche Anwendungen. Es konzentriert sich methodisch auf den praxisrelevanten Bereich der linearen und gemischt-ganzzahligen Optimierung sowie auf weitere bewährte Methodiken, wie heuristische Verfahren und Simulation.

Ophthalmologie: Diagnose und Therapie in der Praxis Ein Lehrbuch fur Studenten, Assistenten und Arzte

In Zeiten rapide anwachsenden Wissens auf vielen Gebieten der Augenheilkunde ist es schwierig, ein Buch zu schreiben, das nicht sehr schnell seinen Wert dadurch ein­ büßt, daß es schon vor oder kurz nach seinem Erscheinen von der Entwicklung des Fa­ ches überholt wird. VAUGHAN und ASHBURY haben hier seit der ersten Auflage ihrer "General Ophthalmology" im Jahre 1958 eine Meisterleistung vollbracht.

Extra info for Krankheitsresistenz bei Pflanzen Von der Grundlagenforschung zu modernen Zuchtungsmethoden: 412. Sitzung am 5. Juli 1995 in Dusseldorf

Example text

Ruhr Fritz Vögtle, Bann Andreas Stark, jülich Heinrich Osterularp, Aachen Greifmechanismus aus neuen Verbundwerkstoffen mit Zweiweg-Formge- dächtnis Die Funktion biologischer photosensorischer Pigmente Neue Catenane und Rotaxane in der Supramolekularen Chemie Windkanalanlage zur Bestimmung der gasförmigen Verluste von Umweltchemikalien aus dem System Boden/Pflanze unter feldnahen Bedingungen Entwicklung neuer Bildaufzeichnungs- und Auswertungstechniken für die holografische Interferometrie 421 Martin jansen, Bann Hans-Werner Sinn, München 422 Konrad Sandhoff, Bann 420 Wege zu Festkörpern jenseits der thermodynamischen Stabilität Volkswirtschaftliche Probleme der Deutschen Vereinigung Glykolipide der Zelloberfläche und die Pathobiochemie der Zelle ABHANDLUNGEN BandNr.

Ruhr Fritz Vögtle, Bann Andreas Stark, jülich Heinrich Osterularp, Aachen Greifmechanismus aus neuen Verbundwerkstoffen mit Zweiweg-Formge- dächtnis Die Funktion biologischer photosensorischer Pigmente Neue Catenane und Rotaxane in der Supramolekularen Chemie Windkanalanlage zur Bestimmung der gasförmigen Verluste von Umweltchemikalien aus dem System Boden/Pflanze unter feldnahen Bedingungen Entwicklung neuer Bildaufzeichnungs- und Auswertungstechniken für die holografische Interferometrie 421 Martin jansen, Bann Hans-Werner Sinn, München 422 Konrad Sandhoff, Bann 420 Wege zu Festkörpern jenseits der thermodynamischen Stabilität Volkswirtschaftliche Probleme der Deutschen Vereinigung Glykolipide der Zelloberfläche und die Pathobiochemie der Zelle ABHANDLUNGEN BandNr.

Entschuldigen Sie, Herr Jaenicke. Das war eine lange Antwort auf Ihre kurze Bemerkung. Aber Sie merken mir an, daß dies auch etwas ist, was mir wegen der vielen Fehlschläge zu schaffen macht. Herr Pühler: Wir haben bisher eine gemischte politisch-wissenschaftliche Diskussion geführt. Ich möchte noch einmal an die politische Diskussion anknüpfen. Eigentlich hat die wissenschaftliche Seite einiges falsch gemacht, was Sie ja in Ihrem Vortrag angesprochen haben. Meine Frage lautet: Was könnte Diskussion 33 der einzelne Wissenschaftler tun, und - noch ein Stück weiter - was könnte die Akademie als solche tun, um unter Umständen die öffentliche Diskussion um die Gentechnik positiver zu gestalten?

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 15 votes