German 6

Kosten und Nutzen von Aktienoptionsprogrammen by Dirk Simons

By Dirk Simons

Die ersten Aktienoptionsprogramme (AOP) wurden 1996 in Deutschland nach amerikanischem Vorbild konzipiert. Daraus ergaben sich erhebliche Unsicherheiten hinsichtlich der gesellschafts-, bilanz- und steuerrechtlichen Behandlung von Optionsprogrammen. Auch fehlte bislang eine kritische Reflexion über die Wirkungsweise solcher Programme im nationalen Kontext.

Dirk Simons untersucht die zentralen Probleme der in Deutschland derzeit viel diskutierten Entlohnungskomponente AOP auf drei unterschiedlichen Ebenen. Er hinterfragt zunächst die Eignung von Optionsprogrammen zur Linderung der Anreizkonflikte zwischen Managern und Anteilseignern, indem er die potentiellen Konflikte systematisiert. Er stellt Konzepte zur Quantifizierung der von den Anteilseignern zu tragenden Kosten eines Optionsprogramms vor. Darauf aufbauend geht der Autor schließlich auf aktuelle bilanz- und steuerrechtliche Probleme ein, um weitere Ansatzpunkte zur Optimierung der Optionskonditionen zu identifizieren.

Das Werk wurde im September 2002 mit dem 6. Schmalenbach-Preis für hervorragende betriebswirtschaftliche Arbeiten ausgezeichnet.

Show description

Read or Download Kosten und Nutzen von Aktienoptionsprogrammen PDF

Similar german_6 books

Die Unterwelt des Tierreiches: Kleine Biologie der Bodentiere

Für die Biologie ist die Mehrschichtigkeit ihrer Probleme be­ zeichnend. Sie arbeitet gleichzeitig auf verschiedenen Ebenen und mit verschiedenen Methoden. Ihre Aufgaben reichen von der "bloßen" Beschreibung und Ordnung der Objekte (der Organis­ males) bis zur Kausalanalyse ihrer Entwicklungs-und Lebensgesetze.

Ubungen zur Nachrichtenubertragung: Ubungs- und Aufgabenbuch

Das Übungs- und Aufgabenbuch zur Nachrichtenübertragung illustriert Methoden der Nachrichtentechnik anhand ausgewählter Problemstellungen. Die Struktur des zugrunde liegenden Lehrwerks „Nachrichtenübertragung“ mit den Themen der Systemtheorie, analoger und digitaler Modulationsverfahren sowie der Mobilfunkübertragung wurde identisch übernommen.

Optimierungssysteme: Modelle, Verfahren, Software, Anwendungen

Dieses Buch bietet eine Einführung in angewandte Optimierungssysteme für wirtschaftswissenschaftliche Anwendungen. Es konzentriert sich methodisch auf den praxisrelevanten Bereich der linearen und gemischt-ganzzahligen Optimierung sowie auf weitere bewährte Methodiken, wie heuristische Verfahren und Simulation.

Ophthalmologie: Diagnose und Therapie in der Praxis Ein Lehrbuch fur Studenten, Assistenten und Arzte

In Zeiten rapide anwachsenden Wissens auf vielen Gebieten der Augenheilkunde ist es schwierig, ein Buch zu schreiben, das nicht sehr schnell seinen Wert dadurch ein­ büßt, daß es schon vor oder kurz nach seinem Erscheinen von der Entwicklung des Fa­ ches überholt wird. VAUGHAN und ASHBURY haben hier seit der ersten Auflage ihrer "General Ophthalmology" im Jahre 1958 eine Meisterleistung vollbracht.

Additional resources for Kosten und Nutzen von Aktienoptionsprogrammen

Sample text

Sie bezweifeln die 'vikarische Funktion' des Managements, die ilun durch die neoklassische Theorie der Untemehmung zugewiesen wird und kommen zu den Ergebnissen, daB • groBe Gesellschaften aufgrund der Vie1zahl von Anteilseignem nicht effektiv durch diese kontrolliert werden, • die Manager einen vemachllissigbaren Kapitalanteil an dem sie jeweils beschliftigenden Untemehmen halten und • die Zielsetzungen von Management und Anteilseignem deutlich auseinanderfallen. 141 137 Vgl. Smith (1776, Nachdruck 1871, S.

In den USA halten Pensions- und Investmentfonds 57% der Aktien der 1000 grollten Untemeltmen, vgl. Rappaport (1999), S. 13. 40 Vgl. AK Finanzierung (1996), S. 543. 41 Vgl. Busse von Colbe (1995), S. 714. 42 Vgl. EIschen (1991b), S. 214ff. 43 Vgl. Giinther (1997), S. 23 f. und Kloock (1997), S. 40. 44 Zu den Problemen bei der Bestimmung der zukiinftigen Cash-Flows vgl. Rappaport (1999), S. 4lff. und Giinther (1997), S. 3. 36 37 10 in der Zukunft weitere Einzahlungsiiberschiisse generieren wird. 45 Da es sich bei den Einzahlungsiiberschiissen z, urn prognostizierte Werte handelt, kommt dem Zeitpunkt T eine wesentliche Bedeutung zu.

73 Da die Gew1ihrung von Belegschaftsaktien als vennogensbildende MaBnahme anerkannt ist, werden steuerliche Privilegien eingeraumt. 74 Insgesamt hat die traditionelle Mitarbeiterbeteiligung aufgrund des geringen Volumens aber eher symbolischen Charakter, auch wenn verschiedene Untemebmen die Beteiligungsquote ihrer Mitarbeiter gezielt erhOhen wollen. 75 hn Gegensatz dazu wird die Begebung von Aktienoptionen an Mitglieder der Geschaftsfiihrung als Substitut fUr oder als Erganzung zu Barlohnzahlungen verstanden.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 34 votes