German 7

Hotel-Marketing: Strategien — Marketing-Mix — Planung — by Prof. Dr. Klaus Barth, Prof. Dr. Hans-Joachim Theis (auth.)

By Prof. Dr. Klaus Barth, Prof. Dr. Hans-Joachim Theis (auth.)

Prof. Dr. Klaus Barth ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Absatzwirtschaft und Handel, an der Gerhard-Mercator-Universität-GH Duisburg.
Prof. Dr. Hans-Joachim Theis lehrt am Fachbereich Betriebswirtschaft/Handel

Show description

Read Online or Download Hotel-Marketing: Strategien — Marketing-Mix — Planung — Kontrolle PDF

Similar german_7 books

Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Unternehmen ohne Bosse: Schneller und besser im Superteam

ZielgruppeFührungskräfte/Manager, Fachkräfte, Berater, coach

Schnittstellen: Zum Verhältnis von Informatik und Gesellschaft

Britta Schinzel lehrt an der Universität Freiburg im Fachbereich Informatik. Die Autoren sind überwiegend Professoren der Informatik, ferner Dozenten der Soziologie und Unternehmensberater.

Additional resources for Hotel-Marketing: Strategien — Marketing-Mix — Planung — Kontrolle

Sample text

Die Monosegmentstrategien können als Marktspezialisierung aufgefaßt werden, wobei sich die strategischen Optionen der Marktnischenpositionierung, der Positionierung in einer Versorgungslücke und der segmentbezogenen Marktführerschaft ableiten lassen. Multisegmentstrategien sind hingegen zu unterscheiden in Marktstandardisierungs- und Marktdifferenzierungs- sowie Diversifikationsstrategien. (5) Strategieselektion ln einem weiteren Schritt der strategischen Marketing-Planung ist es erforderlich, aus den alternativen strategischen Konzepten die zu realisierende Option auszuwählen.

3. gesetzt. Von Instrumentalstrategie soll in diesem Zusammenhang gesprochen werden, um die Bedeutung eines koordinierten und an den strategischen Marketing-Zielen ausgerichteten Einsatzes der einzelnen Marketing-Instrumente zu betonen. h. zielgerichtet und koordiniert umgesetzt werden können. Sie bezieht sich demzufolge auf eine konkrete Handlungssituation. Dabei ist auf eine interdependente Beziehung zwischen Strategie- und Instrumentalplanung hinzuweisen. 104 Die operative Planung bezieht sich in der Regel auf einen überschaubaren Zeitraum von bis zu einem Jahr.

Becker: Grundlagen, S. 119. 25 Grundlagen des Hotel-Marketing Kapitel1 Unternehmerischen Handeins festgelegt wird. h. in ihnen sind die "Beförderungsmittel" festgelegt, die über die fixierte Route zum Zielort führen. Demnach strukturieren Strategien den Handlungsrahmen, während das Marketing-Mix den eigentlichen Handlungsprozeß festlegt. Die Instrumentalstrategie kann insoweit auch als die taktische Komponente der Strategie bzw. als deren operative Umsetzung aufgefaßt werden. Als primäres Ziel der strategischen Marketing-Planung wird im allgemeinen ihr Beitrag zur Sicherung der zukünftigen Unternehmungsentwicklung hervorgehoben.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 31 votes