German 7

Histologie der Hautkrankheiten: Die Gewebsveränderungen in by Dr. med. Oscar Gans (auth.)

By Dr. med. Oscar Gans (auth.)

Show description

Read or Download Histologie der Hautkrankheiten: Die Gewebsveränderungen in der Kranken Haut unter Berücksichtigung ihrer Entstehung und ihres Ablaufs. Zweiter Band: Dermatitiden H · Örtlich Übertragbare Infektiöse Gewebsneubildungen · Tierische Parasiten · Fremdkörper · PDF

Similar german_7 books

Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Unternehmen ohne Bosse: Schneller und besser im Superteam

ZielgruppeFührungskräfte/Manager, Fachkräfte, Berater, coach

Schnittstellen: Zum Verhältnis von Informatik und Gesellschaft

Britta Schinzel lehrt an der Universität Freiburg im Fachbereich Informatik. Die Autoren sind überwiegend Professoren der Informatik, ferner Dozenten der Soziologie und Unternehmensberater.

Additional resources for Histologie der Hautkrankheiten: Die Gewebsveränderungen in der Kranken Haut unter Berücksichtigung ihrer Entstehung und ihres Ablaufs. Zweiter Band: Dermatitiden H · Örtlich Übertragbare Infektiöse Gewebsneubildungen · Tierische Parasiten · Fremdkörper ·

Example text

Diese Gebilde sind filtrierbar; v. PROWAZEK faßte sie als eine besondere, zwischen Bakterien und Protozoen stehende GTuppe von Lebewesen auf. LIPSCHÜTZ prägte die Bezeichnung: Strongyloplasmen. Die Züchtung ist bisher noch nicht sicher gelungen. Dem hyperämischen Stadium geht beim Pockenexanthem ein ganz kurzes anämisches voraus (RENAUT, PINKUS). Es scheint sich dabei um eine direkte Pocken (Variola). 27 Wirkung der Erreger zu handeln, und zwar - wie das ja auch von anderen akuten Exanthemen her bekannt ist - nicht nur im Sinne einer Gefäßlähmung, sondern auch um arterielle oder venöse Spasmen, wenn diese letzteren auch sehr viel seltener sind.

Retikulierende zusammen mit ballonierender Degeneration führen frühzeitig zu jenem Bilde, das der Pockenpustel eigentümlich ist. Die retikulierende Degeneration spielt sich dabei in den mittleren und oberen Lagen der Stachelschicht ab, während die unteren der ballonierenden Colliquation verfallen. Diese beschränkt sich nicht nur auf das Stratum basale, sondern sie dringt auch in die Stachelschicht des Haarbalges ein, und zwar meist tiefer, als dies in der übrigen Epidermis der Fall ist. Durch die retikulierende Degeneration im Verein mit der oben erwähnten starken serösen Exsudation entstehen im Bereich der Pockenpusteln eigentümlich fächerförmig angeordnete, aus Resten der langgezogeuen und zusammengedrückten, degenerierten Zellwände aufgebaute Septen.

Es ist das also hier grundsätzlich der gleiche Vorgang, wie ihn UNNA als nur für die ballonicrenden Epithelien geltend angegeben hat. Bei dieser "balIonierenden Degeneration" schwellen die Zellen auf das Vielfache ihrer Größe an, runden sich ab, lösen sich aus dem Epithelverband unter Schwund der Intercellularbrücken. Die Kerne nehmen dabei außerordentlich an Größe zu, während gleichzeitig ihr Chromatingerüst sich sehr Abb. 20. Varicellen. Ausstrich aus einem Bläschen. l1icsenzellen. (Aus: Lehrbuch der Infektionskrankheiten, 2.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 34 votes