German 7

Die SED-Herrschaft und ihr Zusammenbruch by Eberhard Kuhrt (auth.), Eberhard Kuhrt (eds.)

By Eberhard Kuhrt (auth.), Eberhard Kuhrt (eds.)

Die folgenden Bände zielen darauf ab, das Bild der DDR, wie es sich in der letzten section ihrer Geschichte darstellte, ins Gedächtnis zu rufen. Durch Schlaglichter auf politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Realitäten, die für das approach des "realen Sozialismus" kennzeichnend waren, soll in einer Kombination von Analysen, Dokumenten und Zeitzeugenberichten ein Profil des SED-Staats in seinem letzten 1 Jahrzehnt nachgezeichnet werden. Einige skizzenhafte Umrisse seien vorangestellt. I. Die Wende von den 70er zu den 80er Jahren bezeichnet einen Einschnitt in der Ge­ schichte der DDR. Die NATO-Nachrüstung mit den sie begleitenden öffentlichen Auseinandersetzungen und ihren Folgewirkungen, die Ereignisse in Polen und die dramatische Zuspitzung der wirtschaftlichen scenario seit 1981/82 stellen ein Ge­ flecht von Ereignissen dar, das den letzten Abschnitt in dieser Geschichte - vor dem Ausbruch der offenen Krise im Sommer 1989 - einleitete. Wenn guy dennoch zögern muß, die 80er Jahre als "Vorgeschichte" des Zu­ sammenbruchs der DDR zu bezeichnen, dann deshalb, weil sich die Ursachen für das Ende der DDR nicht erst in dieser letzten section herausbildeten, sondern viel weiter zurückreichten und weil die kritische Zuspitzung dieser Faktoren sich zwar aus der Rückschau rekonstruieren läßt, aus gleichzeitiger Perspektive aber in ihrem vollen Gewicht nur begrenzt erkennbar warfare. Die Ursachen des Zusammenbruchs der DDR liegen bereits in ihren Anfängen.

Show description

Read Online or Download Die SED-Herrschaft und ihr Zusammenbruch PDF

Similar german_7 books

Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Unternehmen ohne Bosse: Schneller und besser im Superteam

ZielgruppeFührungskräfte/Manager, Fachkräfte, Berater, coach

Schnittstellen: Zum Verhältnis von Informatik und Gesellschaft

Britta Schinzel lehrt an der Universität Freiburg im Fachbereich Informatik. Die Autoren sind überwiegend Professoren der Informatik, ferner Dozenten der Soziologie und Unternehmensberater.

Additional resources for Die SED-Herrschaft und ihr Zusammenbruch

Example text

Deshalb auch der Blick in den Stadtplan. Wäre rein zufällig die Botschaft eingekreist gewesen, meine Fahrt hätte ein jähes Ende gefunden. Im nachhinein empfand ich mein eigenes Verhalten viel schlimmer als das der Kontrolleure. Ich hatte nicht einmal gefragt, auf welcher Rechtsgrundlage diese Tiefenkontrolle erfolgte. Sturheit hätte mich nur noch mehr verdächtig gemacht. Aber um der Selbstachtung willen hätte ich fragen müssen. In meiner Armeezeit hatte ich solche Fragen auch immer wieder - notfalls schriftlich an die Armeeführung - gestellt.

Dennoch hatten sie wohl die Gefahr erfaßt, die die Umgestaltung in der Sowjetunion für sie selbst heraufbeschwören konnte. Vor deren Folgen warnte deshalb Erleb Mielke unverblümter als die Leitartikler des "Neuen Deutschland" am 7. April 1989 in Berlin den stellvertretenden Leiter des KGB, Leonid Schebarschin. Dieser hatte zuvor um Verständnis für die Perestroika als umfassende "Demokratisierung" unter Aufrechterhaltung der "Führung der Partei" geworben. Mielke konterte daraufhin mit der "Machtfrage" und der unmißverständlichen Absage an eine - auch nur ansatzweise - Schaffung pluralistischer Strukturen: "Erstens: Entscheidend für uns ist die weitere Durchsetzung der führenden Rolle der Partei in allen gesellschaftlichen Bereichen - auch und besonders in der Wirtschaft.

Neues Deutschland, 19. Oktober 1989. Neues Deutschland, 30. Oktober 1989. Kleines Politisches Wörterbuch, 7. vollst. überarbeitete Auflage, Berlin 1988, S. 878. Zitiert nach Walter Süß, Erich Mielke (MfS) und Leonid Schebarschin (KGB) über den drohenden Untergang des Sozialistischen Lagers. Protokoll eines Streitgesprächs vom 7. April 1989. In: Deutschland Archiv, 26 (1993)-2, S. 102lf. Vgl. dazu Siegfried Mampel, Die sozialistische Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik. Kommentar. Zweite, völlig neubearbeitete und erweiterte Auflage, Frankfurt am Main 1982, S.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 49 votes