German 7

Der Mensch im Fabrikbetrieb: Beiträge zur Arbeitskunde by F. Ludwig (auth.), Prof. Dr. med. E. Atzler, Dr. H.

By F. Ludwig (auth.), Prof. Dr. med. E. Atzler, Dr. H. Hildebrandt, Prof. Dr. E. Horneffer, Dir. G. Leifer, Dr.-Ing. R. Meldau, Prof. Dr.-Ing. P. Rieppel, Dr.-Ing. e. h. F. Rosenberg, Dr. W. Ruffer, Dr. R. W. Schulte, F. Ludwig (eds.)

Show description

Read Online or Download Der Mensch im Fabrikbetrieb: Beiträge zur Arbeitskunde PDF

Best german_7 books

Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Unternehmen ohne Bosse: Schneller und besser im Superteam

ZielgruppeFührungskräfte/Manager, Fachkräfte, Berater, coach

Schnittstellen: Zum Verhältnis von Informatik und Gesellschaft

Britta Schinzel lehrt an der Universität Freiburg im Fachbereich Informatik. Die Autoren sind überwiegend Professoren der Informatik, ferner Dozenten der Soziologie und Unternehmensberater.

Extra resources for Der Mensch im Fabrikbetrieb: Beiträge zur Arbeitskunde

Sample text

Leichte rhythmische Schwingungen des Oberkorpers unterstiitzen die Bewegung der Axt. Ganz anders ist das Bild in ermiidetem Zustand. Die Arnimuskulatur beginnt zu erlahmen, und andere Muskelgruppen werden zur Hilfeleistung mit herangezogen. Die Korperexkursionen sind jetzt viel ausgiebiger als im unermiideten Zustand. Eine viel groBere Muskelmasse ist jetzt daran beteiligt, der Axt die notige Schwungkraft zu erteilen. Wir sehen also, daB automatisch Hilfsmuskeln zur Arbeitsleistung mit herangezogen werden, sobald die urspriinglich arbeitende Muskulatur zu erlahmen beginnt.

Die Versuchsperson hat die Aufgabe, den Mittelfinger nach den Taktschlagen eines Metronoms dauernd zu beugen und zu strecken und dadurch das Gewicht abwechselnd zu heben und zu senken. Da der Arm fixiert ist, so ist es lediglich der Beugemuskel des Mittelfingers, Die Bektimpfung der Ermiidung. 31 welcher die Hubarbeit leistet. Die GroBe der Fingerexkursionen wird auf eine rotierende beruBte Trommel durch einen auf der Abbildung erkennbaren Zeiger geschrieben. Man erhalt so eine Ermiidungskurve.

57 Jahre alt, das Leben kostete. Aufsieht beim Sehmieden eines Turbinenlaufers. Der Materialbloek war etwas krumm geworden. Zur Beseitigung dieses Fehlers stiitzte Seh. das eine Ende des Bloekes dureh zwei K16tze, die iibereinander lagen, wahrend das andere 46 H. Hildebrandt: Ende auf dem Pressensattel ruhte. Beim Durchdriicken des Blockes rutschte der obere Klotz ab; infolgedessen muBte der PreBdruck vom Kran getragen werden. Die KranseiIe wurden iiberbeansprucht, dadurch riB die Befestigungsplatte in der Nietung mit Drehwerk und SeiIen, fiel herunter, und der zur Seite getretene Sch.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 9 votes