German 7

Der Große Krieg by Adam Hochschild

By Adam Hochschild

Show description

Read or Download Der Große Krieg PDF

Similar german_7 books

Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Unternehmen ohne Bosse: Schneller und besser im Superteam

ZielgruppeFührungskräfte/Manager, Fachkräfte, Berater, coach

Schnittstellen: Zum Verhältnis von Informatik und Gesellschaft

Britta Schinzel lehrt an der Universität Freiburg im Fachbereich Informatik. Die Autoren sind überwiegend Professoren der Informatik, ferner Dozenten der Soziologie und Unternehmensberater.

Extra resources for Der Große Krieg

Example text

KAPITEL Das ist kein Krieg 11. KAPITEL Mittendrin 12. KAPITEL Not This Tide Teil IV 1916 13. KAPITEL Wir bedauern nichts 14. KAPITEL Allmächtiger, wo ist der Rest der Jungs? 15. KAPITEL Die Waffen wegwerfen Teil V 1917 16. KAPITEL In den Pranken des Löwen 17. KAPITEL Die Welt ist mein Vaterland 18. KAPITEL Auf dem Festland ertrinken 19. KAPITEL Bitte stirb nicht TEIL VI 1918 20. KAPITEL Mit dem Rücken zur Wand 21. KAPITEL Mehr Tote als Lebende TEIL VII EXEUNT OMNES 22. KAPITEL Des Teufels eigene Hand 23.

Sogar die Sieger waren Verlierer: Großbritannien und Frankreich hatten zusammen mehr als 2 Millionen Tote zu beklagen und waren am Ende des Kriegs hochverschuldet; Proteste heimkehrender Kolonialsoldaten lösten den langen Zusammenbruch des Britischen Weltreichs aus, und ein großer Teil Nordfrankreichs wurde in Schutt und Asche gelegt. Der viereinhalb Jahre währende Sturm der Zerstörung verdüsterte unsere Weltsicht auf immer. »Menschheit? « 7 Und die standen bevor. « 8 Deutschlands Niederlage und die Rachsucht der siegreichen Alliierten bei den anschließenden Friedensregelungen stellten unwiderruflich die Weichen für den Nationalsozialismus und einen noch verheerenderen Krieg 20 Jahre später – sogar den Holocaust.

Trotz ihrer Herkunft kam Charlotte Despard offenbar glänzend mit den Kindern von Battersea zurecht. »Sie empfindet sie nicht als schwierig«, berichtete ein Beobachter, der Sozialreformer Charles Booth. »Bereitwillig unterwerfen sie sich ihrer sanften Gewalt. « 15 Es hieß, man könne Battersea schon riechen, lange bevor man es erreiche, denn die Luft war dort schwer vom Rauch und Dampf eines großen Gaswerks, einer Eisengießerei und der kohlebetriebenen Lokomotiven, die den Stadtteil auf ihrem Weg zur Victoria- und zur Waterloo-Station durchquerten.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 8 votes