German 7

Demokratie und Planung im Industriebetrieb der DDR: Theorie by Karl-Heinz Eckhardt

By Karl-Heinz Eckhardt

In der examine des sogenannten "realen Sozialismus" der DDR ist die Kluft zwi­ schen Anspruch und vorgefundener Wirklichkeit das Hauptproblem bei der Darstellung von Theorie und Praxis des platforms. Dabei erschweren vor allem zwei Aspekte die in­ haltliche Auseinandersetzung mit dieser Thematik: 1. Die Bestimmung dessen, used to be tiberhaupt unter Sozialismus zu verstehen ist und die folglich daraus abzuleitenden Kriterien zur Messung von Fortschritt oder Riickschritt der jeweiligen Entwicklung. 2. Die Erfassung der DDR-Wirklichkeit, deren Wahrnehmung meist nicht auf eigener Erfahrung beruht, sondem sich hiiufig an der Darstellung von Beftirwortem oder Gegnem des structures orientieren mu~. So lange die offtzielle DDR-Publizistik nicht zu einer kritischen Auseinandersetzung und Beschreibung ihrer Gesellschaftsordnung bereit ist, wird dieser Zustand einer h?u­ fig mehr quantitativen als qualitativen Auseinandersetzung erhalten bleiben. Fiir den "DDR-Forscher" ergibt sich daraus das challenge, einen Gegenstand analysieren zu miis­ sen, der sich, im Gegensatz zum gewohnten konkreten Konfliktstoff pluralistischer Gesellschaften, einem direkten Zugang entzieht. Zwischen dem theoretischen Anspruch und der offiziellen Darstellung klafft fo1glich eine breite empirische Liicke. Der Versuch mit Hilfe verschiedener Ansiitze und Methoden indirekter artwork diese Wissensli. icke zu verkleinem, um wenigstens zu halbwegs konkreten Aussagen liber die Praxis des realen Sozialismus zu gelangen, erscheint gegenwiirtig als einzig gangbarer Weg ftir den Beob­ achter aus dem W esten. Dabei bietet der Bereich der materiellen Produktion noch die besten Moglichkeiten einer objektiven Interpretation, da die Spekulation hier auf Grund sachlicher Gegebenheiten weitgehend eingeschriinkt ist.

Show description

Read or Download Demokratie und Planung im Industriebetrieb der DDR: Theorie und Praxis PDF

Similar german_7 books

Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Unternehmen ohne Bosse: Schneller und besser im Superteam

ZielgruppeFührungskräfte/Manager, Fachkräfte, Berater, coach

Schnittstellen: Zum Verhältnis von Informatik und Gesellschaft

Britta Schinzel lehrt an der Universität Freiburg im Fachbereich Informatik. Die Autoren sind überwiegend Professoren der Informatik, ferner Dozenten der Soziologie und Unternehmensberater.

Extra resources for Demokratie und Planung im Industriebetrieb der DDR: Theorie und Praxis

Example text

Die Produktion der Industie und der Bauwirtschaft nahmen liberdurchschnittlich zu. An der Spitze des Wachstums standen die Bereiche Elektrotechnik/Elektronik/Gerătebau mit einer jăhrlichen Steigerungsrate von 8,6 % und die chemische Industrie mit 7,6 %. Im gleichen Zeitraum von 1965 bis 1975 wuchs das gesamte Sozialprodukt um 5,2 % pro Jahr. 125 Trotz dieser Erfolge in der Ausweitung des Produktivvermăgens war eine gleichlaufende Erhăhung der Kapitalproduktivităt nicht zu verzeichnen. Die systembedingten Măngel der Planwirtschaft werden dabei noch verstărkt durch die ăuBerst unterschiedlichen Ausstattungen der Wirtschaftszweige.

Ibereinstimmt und eine sinnvolle Ergănzung zwischen der am Arbeitsplatz erforderlichen Qualifikation und der tatsăchlich in Ausbildung und Lehre erworbenen Făhigkeiten moglich ist. Da die politische Dimension der Mitwirkung von Werktătigen nur im engen Rahmen der Parteidiktatur moglich ist, reduziert sich die Qualifikationsanforderung wesentlich auf den Arbeitsplatz. Und hier bringt jede Abweichung nach oben oder unten in Form einer Ober- oder Unterforderung der Werktătigen okonomische Verluste mit sich und kann zu Arbeitsunzufriedenzwăngen 43 heit fiihren.

1978 waren in der Bundesrepublik insgesamt liber 160 000 EDVAnlagen installiert, davon entfielen auf universelle Computersysteme 19 102 und auf Klein- und ProzeBrechner 19 918. 225 Einen ăhnlichen Abstand in Anzahl und Einsatz fortgeschrittenster Technologie weist die DDR auch bei den Industrierobotern auf. Von den 5 000 dieser stummen Produktionsautomaten, die weltweit bisher im Einsatz sind, entfallen auf die Bundesrepublik liber 500 und auf die DDR etwa 50. 226 Dieser zahlenmăBige Abstand ist aber angesichts der dadurch bedingten gesellschaftlichen Entwicklung noch nicht einmal von entscheidender Bedeutung.

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 4 votes