German 6

Corporate Governance in Non-Profit-Organisationen: by Philipp Hirth

By Philipp Hirth

Non-Profit-Organisationen (NPO) stehen unter dem besonderen Druck, sowohl ein effizientes administration als auch eine ideelle Verpflichtung auf einen individuellen Organisationszweck zu garantieren. Sie unterwerfen sich daher häufig criteria für company Governance. Einige NPO beziehen sich explizit auf den Deutschen company Governance Kodex, der mit seiner Konzentration auf börsennotierte Unternehmen und deren Ziel der Gewinnmaximierung kaum als Vorbild geeignet scheint. Philipp Hirth zeigt, dass company Governance gerade für NPO ein wertvolles Werkzeug sein kann, um den Ansprüchen der Stakeholder gerecht zu werden. Er identifiziert unterschiedliche Wirkungsdimensionen und Adressaten von company Governance und passt das Konzept für NPO an. Damit schafft er einen theoretisch fundierten und praktisch anwendbaren Zugang für company Governance im Non-Profit-Bereich und zeigt an Hand von Beispielen, wie company Governance in NPO konkret ausgestaltet sein kann.​

Show description

Read Online or Download Corporate Governance in Non-Profit-Organisationen: Stakeholder-Management zwischen finanziellen Interessen und Glaubwurdigkeit PDF

Similar german_6 books

Die Unterwelt des Tierreiches: Kleine Biologie der Bodentiere

Für die Biologie ist die Mehrschichtigkeit ihrer Probleme be­ zeichnend. Sie arbeitet gleichzeitig auf verschiedenen Ebenen und mit verschiedenen Methoden. Ihre Aufgaben reichen von der "bloßen" Beschreibung und Ordnung der Objekte (der Organis­ males) bis zur Kausalanalyse ihrer Entwicklungs-und Lebensgesetze.

Ubungen zur Nachrichtenubertragung: Ubungs- und Aufgabenbuch

Das Übungs- und Aufgabenbuch zur Nachrichtenübertragung illustriert Methoden der Nachrichtentechnik anhand ausgewählter Problemstellungen. Die Struktur des zugrunde liegenden Lehrwerks „Nachrichtenübertragung“ mit den Themen der Systemtheorie, analoger und digitaler Modulationsverfahren sowie der Mobilfunkübertragung wurde identisch übernommen.

Optimierungssysteme: Modelle, Verfahren, Software, Anwendungen

Dieses Buch bietet eine Einführung in angewandte Optimierungssysteme für wirtschaftswissenschaftliche Anwendungen. Es konzentriert sich methodisch auf den praxisrelevanten Bereich der linearen und gemischt-ganzzahligen Optimierung sowie auf weitere bewährte Methodiken, wie heuristische Verfahren und Simulation.

Ophthalmologie: Diagnose und Therapie in der Praxis Ein Lehrbuch fur Studenten, Assistenten und Arzte

In Zeiten rapide anwachsenden Wissens auf vielen Gebieten der Augenheilkunde ist es schwierig, ein Buch zu schreiben, das nicht sehr schnell seinen Wert dadurch ein­ büßt, daß es schon vor oder kurz nach seinem Erscheinen von der Entwicklung des Fa­ ches überholt wird. VAUGHAN und ASHBURY haben hier seit der ersten Auflage ihrer "General Ophthalmology" im Jahre 1958 eine Meisterleistung vollbracht.

Extra info for Corporate Governance in Non-Profit-Organisationen: Stakeholder-Management zwischen finanziellen Interessen und Glaubwurdigkeit

Example text

Nicht gerecht werden kann. 3 Corporate Governance für Non-Profit-Organisationen (NPO) Nachdem wir den Corporate Governance Begriff geklärt und herausgestellt haben, was eine gute Corporate Governance in Unternehmen ausmacht, geht es nun darum zu prüfen, ob diese Kriterien auch für eine Good Governance in NPO geeignet sind. Fraglich ist dabei, wie mit grundlegenden Annahmen von Corporate Governance umgegangen wird, die stark auf Wirtschaftsunternehmen ausgerichtet sind. Interessant wird in diesem Zusammenhang sein, welchen Niederschlag die beiden Dimensionen von Unternehmensführung im Non-Profit-Bereich – nämlich einerseits ein professionelles, effizientes „unternehmerisches“ Management zu betreiben, andererseits aber weiteren, möglicherweise ethisch-moralischen Werten und/oder in der Satzung festgeschriebenen Zielen verpflichtet zu sein – in einer Corporate Governance für NPO finden.

Das wiederum sei dann aber ein Rückgriff auf die Prinzipal-Agent-Theorie. Er empfiehlt daher, direkt die Prinzipal-Agent-Theorie anzuwenden. 2 Relevante Prinzipale Auch wenn die Stakeholderinteressen als der Zugang für Corporate Governance in NPO erscheinen, ist das in Tabelle 2 veranschaulichte Modell für die Herausarbeitung einer Corporate Governance von NPO nicht geeignet. Eine Reduktion der Stakeholder bzw. die Konzentration auf besonders relevante Stakeholder ist zwingend notwendig. Auch in Wirtschaftsunternehmen sind die Stakeholderinteressen offenbar zu vielfältig, um sie in einem Corporate Governance Kodex konkret abzubilden.

Es mag daher verwundern, warum es überhaupt zu Initiativen für einen Corporate Governance Kodex gekommen ist. Auch mag der Eindruck entstehen, dass ein Kodex Regelungen enthält, die über die Gesetzeslage hinaus gehen und selbstverpflichtende Verhaltensregeln, möglicherweise auch in Hinblick auf gesellschaftliche Verantwortung oder ein wie auch immer geartetes ethisch normatives Verhalten der Unternehmen beinhalten. Die Gründe für die deutschen Initiativen im Hinblick auf einen Corporate Governance Kodex liegen aber woanders.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 7 votes