German 7

Analytik der Lebensmittel: Physikalische und by Prof. Dr. Hans Werner (auth.), Priv.-Doz. Dr.-Ing.

By Prof. Dr. Hans Werner (auth.), Priv.-Doz. Dr.-Ing. Hans-Dieter Belitz, Prof. Dr. Karl-Gustav Bergner, Dr. rer. nat. Dietrich Berndt, Prof. Dr. phil. Dr.-Ing. Willibald Diemair, Dr. Friedrich Drawert, Prof. Dr. Josef Eisenbrand, Dr. rer. nat., Dipl-Chem. K

Show description

Read or Download Analytik der Lebensmittel: Physikalische und Physikalisch-Chemische Untersuchungsmethoden PDF

Best german_7 books

Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Unternehmen ohne Bosse: Schneller und besser im Superteam

ZielgruppeFührungskräfte/Manager, Fachkräfte, Berater, coach

Schnittstellen: Zum Verhältnis von Informatik und Gesellschaft

Britta Schinzel lehrt an der Universität Freiburg im Fachbereich Informatik. Die Autoren sind überwiegend Professoren der Informatik, ferner Dozenten der Soziologie und Unternehmensberater.

Extra resources for Analytik der Lebensmittel: Physikalische und Physikalisch-Chemische Untersuchungsmethoden

Example text

37. 38. 39. 40. 41. 42. 43. 44. 45. 46. 47. 48. Obst und Obsterzeugnisse Trockenobst Marmelade/Konfitüre Walnüsse Sonstige Nüsse Gemüse und Gemüseerzeugnisse Spirituosen Biere Wein, Schaumwein, Obstwein Bohnenkaffee Kaffee-Ersatz Tee Tee-Ersatz Tabakwaren 49. Gewürze 50. 51. 52. 53. 54. 55. 56. 33-0,71 2 Originalfiaschen I Originalfiasche 25 g 250g 25g 100g 10 -12 Zigaretten 5 Zigarren 5 Zigarillos 50 g Tabak 3 Originalpackungen, mindestens 30 g 100 g I Originalfiasche 3 Originalflaschen 3 Flaschen 3 Originalflaschen 1000 ml I Stück Bibliographie 13 IH.

N. BAUER und S. Z. LEWIN (1959) empfehlen als Ausgangsmaterial einfaches Leitungswasser, das nach Zusatz von 0,2 g KMn0 4 und 0,5 g NaOH je Liter aus einer Quarzapparatur 2-3mal destilliert wird. Ein Verfahren für besonders hohe Ansprüche geben A. J. SCHATEXSTEIN und J. K. SWJAGINZEWA (1957). ,,) Auswertung Unter strenger Berücksichtigung des Luftauftriebes erhält man für die Dichte der Probeflüssigkeit nach H. (I-e'1lep)](eu,-e'1l -eL ep e'='[~~----------~I---e'i/~eG~'~------~l~--------1n w (1 - e'1/eG) - 1n,' l-ei/ep .

Fllr die Cberlassung der Aufna hmen hat der Yerfasser der Firma Sartorius·\Yerke AC; Göttingen, zu danken. d: Meßvorgang und Aus,,·ertung 27 bei der die Dichte aus Größe und Lage von Reitergewichten direkt abgelesen werden kann. Abo. '7 b). Gesam tansicht der hydrostatischen '''aage mit Senkkörper ß) l\:Ießvorgang und Auswertung Senkkörper und Aufhängedraht müssen fettfrei und sauber sein. Zur Reinigung verwendet man am besten organische Lösungsmittel. Stärkere Erwärmung des Glaskörpers , etwa das Trocknen im Trockenschrank sollte möglichst vermieden werden , weil Glas zu Hystereseerscheinungen bei der thermischen Expansion neigt und infolgedessen nur sehr langsam sein ursprüngliches Volumen wieder annimmt·.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 45 votes